Der Offenstall 

Unsere Ponys leben in einem gut struckturierten Offenstall , in der Herde mit bedarfsgerechter Fütterung und täglichem Weidegang. 
Das höchste Gebot ist es das es den Ponys gut geht. Der Offenstall ist so konstruiert das es ihnen möglich ist einander aus dem Weg zu gehen. Sollte es nötig sein können einzelne Bereiche abgetrennt werden.
Der befestigte Auslauf ist rund 700m2 gross, darauf befindet sich eine grosse, großzügig gedeckte Heuraufe, mit  6 Fressplätzen, damit sie trocken ihr Heu mümmeln können. Natürlich werden sie auch im Stallteil zusätzlich mit Heu versorgt. 
Wir haben einen Reitplatz von 14x33 Meter der auch zum Auslauf gehört und zum reiten abgetrennt werden kann.
Hier werde ich, sobald wie möglich die Fotos vom Umbau und vom fertigen Stall einstellen.

Der Umbau

hier füge ich die Bilder vom Umbau bis zum fertigen Stall ein 

Richtung Endspurt 

bald ist es geschafft

Am Freitag wurde der Boden vom Hauptauslauf, die Eingänge vom grossen  Stall gemacht und der Humus auf der Weide verteilt . Am Samstag die Heuraufe und das Kräuterbeet an ihren Platz gebracht die Platten gelegt und natürlich die Kräuter gepflanzt. 

Ridcon Platten legen..

Heute haben wir begonnen die Ridcon Platten zu verlegen,  was heisst es müssen knapp 30m3 Splitt verteilt und knapp 500m2 Platten verlegt werden. Wir hatten natüüüüürlich wieder voll engagierte Helfer mit dabei. Vielen lieben dank an dieser stelle. Ihr seid die besten.

Der Reitplatz nimmt Form an...

Heute wurde die Reitplatzumrandung gelegt. Damit wir am Wochenende den Splitt und die Ridconplatten verlegen können. 

Tagwerk Ostersamstag

Dach neu decken, Dachrinne ersetzen und Wand neu verschalen so das die Ponys nicht an der Dachrinne "rumpoopeln" und der Sitzplatz etwas gemütlicher wird. Zudem die Sattelkammer einrichten soweit es der Umbau schon gestattet und die Heuraufe anfangen zu bauen.Diese stellt eine echte Herausforderung dar, da ich keine 0815 Heuraufe haben möchte weil sie mir einfach zu gefährlich sind und das Dach zu klein ist. Jetz musste mein armer Freund eine dritte bauen weil die anderen zwei die auch er gebaut hat in Winkel bei meinen Pfeden stehn.